Wir betreiben 7 Sozialzentren & Pflegeheime in Vorarlberg

Als einzige Vorarlberger Pflegegesellschaft bieten wir Menschen mit Unterstützungsbedarf in mehreren Regionen ein Zuhause für ihren letzten Lebensabschnitt, in dem sie sich wohlfühlen können. Wir betreiben dafür sieben Sozialzentren und Pflegeheime, 60 betreute Wohnungen und eine betreute Wohngemeinschaft. Mehr zu den einzelnen Standorten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Heimseiten, zu denen Sie mittels der Übersichtskarte am unteren Rand oder in der Menüführung gelangen.

Pflegeplätze

Der BENEVIT-Verbund ist in Vorarlberg an acht Standorten vertreten:

  • Dornbirn (Zentrale)
  • Alberschwende
  • Hittisau
  • Höchst
  • Innerbraz
  • Langen bei Bregenz
  • Ludesch
  • Weidach-Bregenz

In unseren Wohngruppen finden jeweils 12 bis 17 Bewohner/innen ein neues Zuhause.

Arbeitsplätze

Unser Stammpersonal von ca. 350 Mitarbeiter/innen in den Pflege- und Unterstützungsbereichen wird unterstützt von


Wir legen großen Wert auf betriebliche Gesundheitsförderung sowie Schulungen.

Zahlen Pflege

  • Pflegeheime: 7; Betten: 294 (Alberschwende – 37, Hittisau – 25, Höchst/Fußach – 50, Innerbraz – 34, Langen – 33, Ludesch – 29, Weidach – 86)

  • Betreute Wohnungen: 61; davon heimgebunden: 43 (Alberschwende – 12, Innerbraz – 4, Ludesch – 11, Weidach – 16), davon extern: 18 (Weidach)

  • Betreute WG-Betten: 12

Unsere Standorte

Zentrale BENEVIT Verwaltung in Dornbirn

Mitten im Zentrum des Bundeslandes Vorarlberg laufen alle Fäden der BENEVIT Pflegegesellschaft zusammen. Hier gibt es zwar keine Heimplätze und betreuten Wohnungen, dafür jede Menge gebündeltes Fachwissen und Know how zu Herausforderungen der Pflege und Betreuung.

BENEVIT Sozialzentrum ALBERSCHWENDE

Das BENEVIT Sozialzentrum Alberschwende bietet 37 Pflegebetten, aufgeteilt auf zwei Wohnbereiche nach dem Hausgemeinschaftsmodell, sowie zwölf heimgebundene betreute Wohnungen. Es hat eine ruhige und zentrale Lage im Bregenzerwälder Ort Alberschwende.

BENEVIT Sozialzentrum Weidach in BREGENZ

Das BENEVIT Sozialzentrum Bregenz-Weidach bietet 86 Langzeitpflegeplätze in sieben Wohnbereichen sowie 16 heimgebundene und 18 externe betreute Wohnungen. Es hat eine ausgezeichnete Lage im Stadtviertel Weidach der Landeshauptstadt des Bundeslandes Vorarlberg

BENEVIT Pflegeheim HITTISAU

Das BENEVIT Pflegeheim Hittisau bietet mit fünf Zweibett- und 14 Einbett-Zimmern insgesamt 24 Langzeitpflegeplätze für Menschen mit teilweise erheblichem Pflegebedarf. Es liegt im Ortskern direkt neben der Kirche des malerischen Bregenzerwälder Ortes Hittisau.

BENEVIT Pflegeheim Höchst/Fußach in HÖCHST

Das BENEVIT Pflegeheim Höchst/Fußach bietet Platz für 50 Bewohner/innen, aufgeteilt auf insgesamt zwei Wohnbereiche. Es hat eine ausgezeichnete Lage und liegt mitten in einer Grünanlage der Bodensee-Gemeinde Höchst.

BENEVIT Haus Klostertal in INNERBRAZ

Das BENEVIT Haus Klostertal bietet 34 Pflegebetten in zwei Wohngruppen sowie vier behindertengerecht ausgestattete und heimgebundene betreute 2-Zimmer-Wohnungen. Es verfügt über eine ausgezeichnete Lage inmitten des Klostertals.

BENEVIT Abt Pfanner-Haus in LANGEN bei Bregenz

Das BENEVIT Abt Pfanner-Haus bietet 33 Menschen mit teilweise erheblichem Pflegebedarf ein Zuhause. Es blickt auf eine lange Tradition zurück und liegt mitten im Ortskern der Gemeinde Langen mit einer attraktiven Nähe zur Vorarlberger Landeshauptstadt Bregenz.

BENEVIT Pflegeheim IAP an der Lutz in LUDESCH

Das BENEVIT Pflegeheim IAP an der Lutz bietet am Standort in Ludesch 22 Langzeitpflegebetten, sieben Kurzzeitpflegebetten in Ludesch sowie elf heimgebundene betreute Wohnungen. Das Gebäude der Integrierten Altenpflege (IAP) der neun Vorarlberger Gemeinden der Region Blumenegg und des Großen Walsertales ist ein ökologischer Musterbau 

Betreute BENEVIT Wohngemeinschaft in HÖCHST

Im Sozialzentrum Haus „füranand“ in Höchst betreibt BENEVIT eine betreute Wohngemeinschaft mit zwölf Zimmern. Diese sind mit jeweils eigenem Bad (25 Quadratmeter) sowie einem Gemeinschaftsraum mit Balkon ausgestattet. Das Wohngemeinschaftsmodell ermöglicht es den Bewohner/innen, so lange wie möglich selbständig zu leben.