Dritter Lernort im BENEVIT Abt Pfanner Haus in Langen

Beitrag teilen:

19 Studierende des zweiten Ausbildungsjahres der Pflegeschule Unterland nahmen an der praktischen Ausbildungseinheit im BENEVIT Abt Pfanner Haus in Langen teil.

Unter einem dritten Lernort werden Schulungssequenzen im Pflegebereich, ohne Beteiligung von Bewohner/innen, verstanden. 

Veranstaltet wurde dieser Workshop von BENEVIT-Geschäftsführerin Carmen Helbok-Föger in Zusammenarbeit mit Sonja Liebig von der Pflegeschule Unterland sowie den BENEVIT-ErgoCoaches Katja Menzel, Florian Kaufmann und Patrick Gappmeier.

Gestartet wurde mit einem Impulsvortrag zur Organisationsstruktur der Vorarlberger Pflegegesellschaft BENEVIT und zum betrieblichen Gesundheitsmanagement sowie mit einer Einführung in die Bedeutung einer ergonomische Arbeitsplatzgestaltung.

Was eine ergonomische Transfer- und Hygieneversorgung im Rahmen des ErgoCoach-Konzepts beinhaltet, wurde in Theorie und Praxis vorgestellt.

Den Studierenden wurden an drei Stationen unterschiedliche Möglichkeiten von Transfer- und Hygieneversorgungssituationen in der Pflege vorgestellt. Wie Hilfsmittel korrekt und professionell eingesetzt werden können, wurde sehr praxisbezogen erläutert. Die Studierenden nutzten auch die Gelegenheit,  ihr Handling in interaktiven Selbsterfahrungsübungen zu reflektieren und zu optimieren.

Überaus begeistert waren alle Studierenden vom praktischen Einsatz der verschiedenen Hilfsmittel in der Transfer- und Hygieneversorgung und bedankten sich bei den Vortragenden, für den gelungenen Tag.

Aktuelle Covid-19 Besucherregelung

Kontaktformular

Auszeichnungen

Magazine

BENEVIT aktuell

Jahresbericht