BENEVIT-Betriebsausflugs-Reihe 2015 – für jede/n etwas dabei!

Beitrag teilen:

Eine Reihe mit insgesamt drei Betriebsausflügen hat BENEVIT-Betriebsratsobmann Elmar Chiesola dieses Jahr für Mitarbeiter/innen organisiert. Ob Wandern auf den Hochhäderich, einer Weinfahrt nach Meersburg oder den Ausflug nach Colmar – für jeden Geschmack war etwas geboten. 
Auffi auf´n Berg….
… hieß es dieses Jahr beim Betriebsausflug für alle Wanderbegeisterten. Ab mit dem Bus nach Oberstaufen (Deutschland), und dann ging’s mit der Hochgratbahn auf 1704m. Von dort aus wurde der erste Gipfel gestürmt, das Farngrat mit 1834m über dem Meerespiegel. Und dann sollte es erst richtig los gehen, denn noch etliche Gipfel seien laut Bergführer Elmar zu erklimmen.  
Ein ewiges Auf und Ab, an Drahtseilen entlang, auch Klettersteige mussten überwunden werden. Seelekopf (1663m), Hohenfluhalpkopf (1636m), Eineguntkopf (1639m), Falkenköpfe (1561) wurden bezwungen, um schließlich ans Ziel zu gelangen: Dem Hochhäderich. Nach dem Besteigen von so vielen Köpfen, haben wir uns im Almhotel Hochhädrich ein kühles Bier verdient. PROST!
Trink ma noch a Glaserl Wein…….
…und nun zum kulinarischen Teil der Betriebsausflugs-Reihe, die von BENEVIT-Betriebsratsobmann DKPS Elmar Chiesola ausgeklügelt wurde: Eine Schifffahrt von Bregenz nach Meersburg. Seit 1974 treffen sich die Weinfreunde aus Nah und Fern am zweiten Wochenende im September, um auf dem Meersburger Schlossplatz den Wein vom Bodensee und Spezialitäten der Meersburger Bäcker, Metzger und Fischer zu genießen.
Petrus hatte sich auch von der besten Seite gezeigt, und so schien die Sonne, der Traubensaft floss und wer nicht vom Nektar der Götter kosten wollte, machte es sich in der wunderschönen Stadt Meersburg bequem. Ein gelungener Tag für alle BENEVIT-Mitarbeiter/innen (die sich dies redlich verdient haben!!!)
Auch Colmar war einen Betriebsausflug wert
Zur Besichtigung dieses wunderbaren Städtchens wurden unsere Mitarbeiter/innen, dieses Jahr beim Betriebsausflug, eingeladen. Los ging’s früh morgens mit dem Bus, nach drei Stunden war die Strecke von 190 km absolviert.
Colmar liegt an der Elsässer Weinstraße und bezeichnet sich gern als Hauptstadt der elsässischen Weine. Die Stadt ist berühmt für ihr gut erhaltenes architektonisches Erbe aus sechs Jahrhunderten und für ihre Museen, darunter das Unterlinden-Museum mit dem Isenheimer Altar. Sie hat ca. 68.000 Einwohner.
Eine sehr interessante Stadt mit einer sehr interessanten Geschichte und wunderbaren Gebäuden, die es zu bestaunen gab. Alle Teilnehmer/innen bedankten sich vielmals für diesen wunderbaren Ausflug!

Aktuelle Covid-19 Besucherregelung

Kontaktformular

Auszeichnungen

Magazine

BENEVIT aktuell

Jahresbericht