Meine Erfahrungen als Ferialerin im BENEVIT Sozialzentrum Alberschwende

Beitrag teilen:

Ab Oktober werde ich meine Ausbildung an der Krankenpflegeschule Feldkirch zur Diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerin beginnen und habe ich mich dafür entschieden, einen Ferialjob im BENEVIT Sozialzentrum Alberschwende zu machen.

Meine ersten Erfahrungen durfte ich während meiner Praktikumszeit des letzten Schuljahres sammeln, da ich an der SOB Bregenz war und den Vorbereitungslehrgang absolviert habe. Während des ganzen Jahres, hatte ich immer wieder Praktikumsblöcke. In dieser Zeit konnte ich sehr vieles lernen und mitnehmen, über die Pflege und Betreuung des alten Menschen, sowie über mich selbst. Das BENEVIT Sozialzentrum Alberschwende ist ein richtiger Wohlfühlort, ich habe mich von Anfang an Willkommen gefühlt. Ich bewundere die freundliche und herzliche Art der Mitarbeiter/innen und der Bewohner/innen.

Besonders schön sind die vielen Ausflüge, die mit den Bewohner/innen unternommen werden, bei denen ich auch oft mitdurfte. Wir waren in der Gärtnerei, auf dem Karren, im Messepark und sogar auf der Sonnenkönigin. Am meisten berührten mich die strahlenden Augen der Bewohner/innen und zu sehen, wie sehr sie sich über kleine Dinge freuen.

Es hat mir total gut im BENEVIT Sozialzentrum Alberschwende gefallen. Diese Zeit im Ferialjob war nochmal eine Bestätigung für meinen beruflichen Weg. So kann ich jetzt voller Vorfreude im Oktober meine Ausbildung in der Krankenpflegeschule Feldkirch starten.

Emma Marie Vonbank

Aktuelle Covid-19 Besucherregelung

Kontaktformular

Auszeichnungen

Magazine

BENEVIT aktuell

Jahresbericht