Gesundheitsminister zeichnet BENEVIT Sozialzentrum Alberschwende aus

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on email

Das BENEVIT Sozialzentrum Alberschwende wurde kürzlich von Bundesminister Mückstein mit dem Nationalen Qualitätszertifikat für Alten- und Pflegeheime in Österreich (kurz: NQZ) ausgezeichnet. Sehr erfreut darüber sind sowohl die Bürgermeisterin von Alberschwende, Angelika Schwarzmann, sowie Vorarlbergs Landesrätin Katharina Wiesflecker: „Wir gratulieren der Heim- und Pflegeleiterin Ursula Fischer-Gruber sowie ihrem Team sehr herzlich.“

Im Rahmen der Zertifizierung werden die Häuser geprüft und bewertet, insbesondere hinsichtlich der Lebensqualität für die Bewohnerinnen und Bewohner und der Arbeitsplatzqualität für die Mitarbeitenden. Dabei wird vor allem darauf geachtet, mit welchen Instrumenten des Qualitätsmanagements diese Ziele erreicht werden.

„Eine gute Führung und ein achtsamer Umgang sowohl mit den Bewohner/innen als auch mit dem Personal tragen wesentlich dazu bei, dass ein Heim als Wohn- und Arbeitsort attraktiv ist“, betonen Bürgermeisterin Angelika Schwarzmann und Landesrätin Katharina Wiesflecker unisono. „Wir gratulieren den beiden ausgezeichneten Heimen zum NQZ-Zertifikat und bedanken uns auch ausdrücklich bei allen Mitarbeitenden, die letztendlich dafür sorgen, dass die Qualität sich ständig weiterentwickeln kann.“

Die besondere Aufmerksamkeit des Nationalen Qualitätszertifikats richtet sich darauf, wie und mit welchen Instrumenten Häuser Lebensqualität für Bewohner/innen erreichen wollen und sicherstellen bzw. welche Strukturen und Ressourcen die Trägerin dafür zur Verfügung stellt. Es berücksichtigt dabei auch, welche Maßnahmen das Pflegeheim zur Gewaltprävention in all seinen Strukturen und Prozessen setzt. Österreichweit sind mittlerweile 60 Häuser mit dem NQZ ausgezeichnet.

Aktuelle Covid-19 Besucherregelung

Kontaktformular

Auszeichnungen

Magazine

BENEVIT aktuell

Jahresbericht