Vernissage-Eröffnung des Künstlers Erhard Kirschner

Beitrag teilen:

Wunderbare Motive, neue Techniken und interessante Farbkombinationen bietet die Ausstellung des Bregenzer Künstlers Erhard Kirschner im  Sozialzentrum Weidach, Bregenz.
Das Sozialzentrum Weidach unter der Leitung von Dorin Limbean, hat diese Woche wieder eine ihrer erfolgreichen Ausstellungen eröffnet. Nach der Eröffnungsrede von StR/in Elisabeth Mathis wurden alle anwesenden Gäste zu einem bunten Augenschmaus geladen.
Der Bregenzer Maler Erhard Kirschner wurde 1943 in Völkermarkt in Kärnten geboren. Eine schwere Wirbelsäulenerkrankung zwang Hr. Kirschner vorzeitig aus dem aktiven Berufsleben auszusteigen. Aus einem gutgemeinten Tipp seines Arztes wurde eine Leidenschaft die der Künstler schon in früheren Jahren entwickelt hat, nämlich die Kunst der Malerei.  Was anfänglich autodidakt erlernt wurde, konnte der Maler mit den Besuchen von Kurse wie z.B. Aquarellkurse, Acrylmalerei aber auch eine ganz besondere Kunst der Malerei, nämlich Panart verfeinert und erlernen.
Eine breite Palette an Motiven bietet dem Betrachter seiner Bilder eine Reise durch Farben und Formen. Unter Blumenmotive, abstrakte Motiven, Landschaften und Stillleben, finden wir in  Mitten der Ausstellung wunderbare Motive aus Bregenz. Der Bregenzer Künstler hat wahrlich ein Talent für die Kombination von Farben und Strukturen.
Das Sozialzentrum Weidach bietet allen Freunden und Interessenten der malerischen Kunst die Ausstellung im Foyer in der Landstraße 3 zu bestaunen. Die Ausstellung wird für die nächsten Monate zu besichtigen sein. Auskünfte unter 05574-46107/900.

Aktuelle Covid-19 Besucherregelung

Kontaktformular

Auszeichnungen

Magazine

BENEVIT aktuell

Jahresbericht