Kunstausstellung von Frau Annemarie Micheluzzi im SZ Weidach!

Beitrag teilen:

Bei manchen Menschen fließt Blut durch die Adern, bei machen Farben. Eine Welt ohne Farben wäre so trostlos. Das bekam Annemarie Micheluzzi schon als Kind zu spüren. So war es , dass sie schon als Kind mehr an Farbstiften und Pinsel interessiert war als ihre Freundinnen. Dieses Talent wurde von ihrem Vater gefördert und unterstützt. So begann sie dann 1985 sich ernsthaft mit den unterschiedlichsten Techniken der Malkunst auseinander zu setzen [BZ1] und begann mit Bauernmalerei. Die Neugier und die Freude an der Gestaltung mit Farben, brachte sie bald weiter zu neuen Formen, Techniken und Motiven. Permedisfarben, Ölmalerei, Aquarellmalen und wieder stand die Begeisterung für diese kreative Schiene im Vordergrund, bis Annemarie Micheluzzi sich dazu entschloss diese Begeisterung mit anderen zu teilen und begann selber Kurse zu veranstalten. Dass Malen zu einem ihrer schönsten Hobbies gehören, davon konnten sich alle Besucher der Vernissage im Sozialzentrum Weidach versichern. Heinmleiter Dorin Limbean bietet Künstlern immerwieder die Möglichkeit ihre Bilder im Sozialzentrum Weidach zu präsentieren. Die Bilder von Annemarie Micheluzzi sind für die nächsten drei Monate im Foyer des Sozialzentrums kostenlos zu besichtigen. Anfragen bei Interesse, werden gerne im Sekretariat des Hauses entgegengenommen. „Abschalten und Vertiefen“ und eintauchen in die Welt der Farben, mit diesen Worten eröffnete StR. Elisabeth Mathis die gutbesuchte Vernissage. 

Aktuelle Covid-19 Besucherregelung

Kontaktformular

Auszeichnungen

Magazine

BENEVIT aktuell

Jahresbericht