Wälderbähnle

Beitrag teilen:

Fahr ma no a klele, fahr ma no a klele……mit dem Wäoldar-Isabähnle
1905 wurde das Wälderbähnle in Betrieb genommen. Sie galt als Verbindungsstrecke zwischen Bregenz und dem Bregenzerwald bis Bezau. Von Fahrrädern über Tiere über andere Lasten, wurden mit dem Bähnle transportiert. Durch die abenteuerliche Strecke der Ache entlang wurden viele außergewöhnliche Erlebnisse in den folgenden Jahren zur Geschichte des Isabähnles.
Viele unserer Bewohner sind tag ein-tag aus mit dem Wälderbähnle gefahren und viele Erinnerungen und Geschichten wurden bei unserem Besuch am 3. August wieder wach und man begann sich die Erinnerungen von damals zu erzählen. Für die musikalische Unterhaltung sorgte Helmwart Zortea mit seiner steirischen Zugi und es wurde während der Fahrt gesungen und geschunkelt. 

Aktuelle Covid-19 Besucherregelung

Kontaktformular

Auszeichnungen

Magazine

BENEVIT aktuell

Jahresbericht