Wanderausstellung

Beitrag teilen:

"Das Leben ist größer als Tod"
Wanderausstellung der Hospiz ist im Haus Klostertal installiert.
"Leben bis zuletzt"lautet der Leitspruch der Hospiz Vorarlberg. Die Hospiz Vorarlberg,eine Organisation der Caritas, steht Menschen, die unheilbar erkrankt sind, bei und ist Anker in Zeiten derTrauer. Eine Wanderausstellung mit den Leitsprüchen Da-Sein schenken,Umsorgt gehen, Wegbegleiter sein,Leiden lindern und Einsamkeit lösen umschreibt die wertvolle Arbeit derHospizmitarbeiter, deren Anliegen es ist, 
Menschen auch in der letzten Lebensphase das Recht auf eine respektvolle, umfassende und kompetente Betreuung zu ermöglichen.
Im Rahmen der Wanderausstellung werden unter anderem die regionale Hospizbegleitung, die stationäre Hospiz am See, die HoKI – Hospizbegleitung für Kinder und Jugendliche,das landesweite mobile Palliativteam und die Trauerbegleitung, die Trauercafes und individuelle Beratung erläutert. Gleichzeitig lädt die Ausstellung den Betrachtenden zum Innehalten ein. Das Thema "Letzte Lebensphase" kommt zur Sprache.
Ein Thema, für das im Alltag oft keine Zeit bleibt. Hospiz Vorarlberg rückt diesen Abschnitt des Lebens ganz bewusst in den Mittelpunkt ihrer Arbeit. Es geht darum, möglichst viel Lebensqualität in diese wichtige Zeit zu bringen.
Mit einem humorvollen Vortrag nahm Pfarrer Elmar Simma die Anwesenden mit auf die Reise ins Älterwerden.Mit Cartoons, Texten und 15 Geboten vermittelte er die Würde des Alterns auf eine ganz spezielle Art. Nicht nur Dietmar Durig, Leiterdes Haus Klostertal, Bürgermeister Eugen Hartmann und Regionalleiter der Hospiz Vorarlberg Klaus Engstler entlockte er so manches Lächeln,auch Edith und Kurt Posch, die die Ausstellungseröffnung musikalisch begleiteten und die anwesenden Senioren und Interessierten fanden den Vortrag sehr humorvoll und treffend.
Die Wanderausstellung bleibt noch bis einschließlich Sonntag, 30. September, in Innerbraz ehe sie weiterin das Landeskrankenhaus Bludenz übersiedelt. 

Aktuelle Covid-19 Besucherregelung

Kontaktformular

Auszeichnungen

Magazine

BENEVIT aktuell

Jahresbericht