Kinderwagen- und Rollstuhlwallfahrt in Innerbraz

Beitrag teilen:

Schon zu Beginn des Jahres kam dem Familienliturgie-Team der Pfarre Braz die Idee, im Mai eine Kinderwallfahrt zu den Kapellen in Braz zu organisieren. Anlässlich der österreichweiten Aktion  „Woche für das Leben“ (25.5. bis 1.6.), deren Ziel es ist, das Leben in all seinen Facetten zu feiern und zu einer lebensfreundlichen Welt beizutragen, wurde dieses Vorhaben ausgedehnt, und es entstand eine Wallfahrt für Jung und Alt.
In Zusammenarbeit mit dem Team „Ehrenamt“ und dem Sozialzentrum Haus Klostertal war es möglich, dass Bewohner des Hauses Klostertal – mit und ohne Rollstuhl -, gemeinsam mit Kindern aller Altersgruppen, Eltern und Rollstuhlfahrer aus dem Dorf, an dieser Wallfahrt teilnahmen.

In Begleitung des humorvollen Pater Rufus (Franziskanerkloster Bludenz) ging man vom Haus Klostertal taleinwärts bis zur Magnuskapelle (Kraftwerksiedlung) und anschließend zur Maria Hilf-Kapelle beim Mühleplatz. Auf dem Weg und bei den Stationen wurde gebetet und gesungen, am Schluss gab Pater Rufus allen den Segen.

Der Platz um die Maria Hilf-Kapelle bot sich hervorragend an, um im Anschluss noch einige Zeit bei Kuchen und Kaffee, Limo und einem Gläschen Wein zu verweilen. Luftballons, die uns auf dem Wallfahrtsweg begleiteten, stiegen in die Luft und gingen ihre verschiedensten Wege, so wie wir alle in unserem Leben unterschiedliche Wege gehen.

Nach dem gemütlichen Beisammensein von Jung und Alt ging man dann wieder zurück zum Haus Klostertal.  Es war eine gelungene Abwechslung für die Heimbewohner. Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer und Wallfahrer.

Aktuelle Covid-19 Besucherregelung

Kontaktformular

Auszeichnungen

Magazine

BENEVIT aktuell

Jahresbericht