Coranazeit

Beitrag teilen:

So haben wir die „langweilige Corona-Zeit“ überstanden
An dieser Stelle gilt unser  besonderer Dank unseren Mitarbeitern, ohne dieses tolle Team wäre all dies nicht machbar. DANKE!
KINO:
Dank unserer  Zivis  Thomas und Dominik konnten  unsere Bewohner schon ein paar unvergessliche  Kinonachmittage erleben. Gezeigt wurden zum Beispiel Klassiker wie „Sissi, die junge Kaiserin und „Dick und Doof“
Bastelnachmittag:
Auf die regelmäßig stattfindenden Bastelnachmittage muss nicht verzichtet werden!Da uns die Frauen der Nachbarschaftshilfe leider auch nicht mehr besuchen durften, übernehmen natürlich komplett unsere Betreuungskräfte diese Tätigkeiten.

Dank an die Frauen der Nachbarschaftshilfe und an die Kindergartenkindern!
Die Freude war riesengroß, als wir Post vom Kindergarten bekamen. Die Kinder bastelten farbenfrohe Bilder und ähnliches, die ein Strahlen auf die Gesichter unserer Bewohner  zauberte. Wir antworteten mit Fotos, die den Alltag in unserem Haus den kleinen Kindern etwas anschaulicher machte. Es entstand somit eine kleine Brieffreundschaft. Durch die zahlreichen lieben Briefe, Karten und Bilder der Nachbarschaftshilfe fühlten sich unsere Bewohner wieder verbunden mit den Frauen, obwohl sie körperlich nie anwesend sein durften. Wir möchten uns bei allen Besuchern für das Verständnis bedanken, dass unser Haus halt noch immer nicht so „besuchbar“ ist, wie sich das wohl jeder wünscht!
Musiknachmittag:
Leider durften uns unsere treuen Musikanten auch nicht mehr besuchen…
Wir freuen uns sehr auf ein baldiges Wiedersehen! Zum Glück wohnt Agnes seit einiger Zeit bei uns. Sie ist eine ganz tolle Akkordeon-Spielerin und hat hier bei uns auch schon ihre Fans.
Bepflanzung unserer Hochbeete:
Mit viel Freude wurden die fahrbaren Hochbeete mit allerlei Kräutern, Gemüse und Blumen bepflanzt.

Aktuelle Covid-19 Besucherregelung

Kontaktformular

Auszeichnungen

Magazine

BENEVIT aktuell

Jahresbericht